Steinbruch Gerhausen

Ein Steinbruch wird der Natur zurückgegeben

Im Gegensatz zum Steinbruch Vohenbronnen wird im Steinbruch Gerhausen / Beiningen heute nur noch wenig Gestein abgebaut. Nach der aktiven  Betriebsphase entschied man sich, auf dem ehemaligen Abbaugelände ein landesweit einmaliges Projekt zu starten: Der Steinbruch wurde zur Urzeitweide, wo Taurus-Rinder und Konik-Wildpferde das ganze Jahr über im Freien leben.

Mit der Gründung der Betreibergesellschaft Urzeit Weide GbR, dessen Gesellschafter die HeidelbergCement AG und die Blautal-Land-und-Forst GmbH & Co. KG sind, wurde die Grundlage für ein Ganzjahres-Beweidungsprojekt im Steinbruch geschaffen.

Beweidungsprojekt Urzeitweide: Konik-Pferde und Taurus-Rinder

Am 9. Juni 2012 war es soweit. 8 Konik-Pferde mit ihren 3 Fohlen und 9 Taurus-Rinder mit einem Kalb kamen im Steinbruch Gerhausen / Beiningen an und haben ihr ca. 75 Hektar großes Gelände in Besitz genommen. Von Anfang an waren der NABU Baden-Württemberg und der Industrieverband Steine und Erden (ISTE) Kooperationspartner und Berater für das Beweidungsprojekt.

Die Konik-Pferde und Taurus-Rinder haben sich nicht nur bestens an ihre neue Heimat gewöhnt sondern auch aneinander. Zusammen verrichten sie ihre Arbeit als Landschaftspfleger. Sie sorgen unter anderem dafür, dass Kleingewässer nicht zuwachsen und Offenlandbiotope sowie die unterschiedlichen Wald-Sukzessionsstadien erhalten bleiben. Davon profitieren nicht nur die im Steinbruch nachgewiesenen Amphibienarten, sondern auch Vögel sowie eine Fülle von Insekten wie Libellen und Käfer.

Die Tiere sind sich selbst überlassen. Sie leben wie richtige Wildtiere, vom Menschen weitgehend unbehelligt. Zwar schaut ein Landwirt täglich nach ihnen, aber er kontrolliert lediglich ihren Gesundheitszustand und die Vollzähligkeit. Eine Zufütterung findet höchstens während sehr strengen und schneereichen Wintertagen statt. Unsere Biologen haben ein Monitoring-Konzept erstellt und begleiten dieses einmalige Projekt wissenschaftlich.

Weitere Infos zu diesem Projekt >