Deutsches Fußballmuseum

In Dortmund entsteht derzeit bis Mitte 2015 das erste nationale Fußballmuseum. Im Rohbau stecken rund 6.000 Kubikmeter Beton und 800 Tonnen Stahl. Viele der Innenwände im Foyer, in den Treppenhäusern und in einigen Ausstellungsräumen wurden in Sichtbeton der Klasse SB3 ausgeführt, den die Heidelberger Beton GmbH lieferte. Um die Farbgleichheit aller sichtbaren Betonflächen zu gewährleisten, wurde auch bei untergeordneten Bauteilen Beton verwendet, der für Sichtbetonklasse 3 konzipiert worden war. In diesen Räumen entsteht in den nächsten Monaten eine multimediale Dauerausstellung rund um das Thema Fußball.

... unser Beitrag zu diesem Objekt:

  • Betonlieferant: ca. 6.000 m³ Beton, davon 2.000 m³ Sichtbeton von Heidelberger Beton GmbH - Gebiet Rhein-Ruhr, Lieferwerk Dortmund
  • Zementlieferant: ca. 1.800 t Zement CEMIII/A 42,5 N von HeidelbergCement AG - Werk Ennigerloh Nord
  • Betontechnologische Beratung: Betotech Rhein Ruhr - eine Beteiligung der Heidelberger Beton GmbH

Nadine Höhn

Marketing Deutschland
Tel.: 
06221 481-39508
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland
Deutsches Fußballmuseum
Königswall
44137 Dortmund
Deutschland

Downloads