Dammaufschüttung beim Brückenbau

Bis 2020 baut die Deutsche Bahn die 125 Kilometer der Strecke von Berlin nach Dresden für Geschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern pro Stunde aus. Gleisanlagen müssen erneuert und Brücken neu gebaut werden. Die Strecke ist für den Zugverkehr in Teilen gesperrt. Die Heidelberger Sand und Kies GmbH bekam den Auftrag für eine Großmaßnahme auf einem Teilstück bei Drahnsdorf:  Neben dem Zuschlagstoff für den Beton der Brücke und der Hinterfüllung für das Widerlager lieferte das Unternehmen auch das Material für die Dammaufschüttung: Diese sollte im Bereich des Brückenbauwerks neun Meter hoch und oben zehn Meter breit, auslaufend bis auf 35 Meter, und rund 350 Meter lang werden. Dazu waren über 65.000 Tonnen Material vonnöten.

Unser Beitrag zum Objekt:

  • 65.000 t Rohkies aus dem Werk Drahnsdorf der Heidelberger Sand und Kies GmbH

Nadine Höhn

Marketing Deutschland
Tel.: 
06221 481-39508
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland
15938 Drahnsdorf
Deutschland