Naturlehrpfad Steinbruch Nußloch

Ein- und Ausblicke in eine beeindruckende Landschaft

Der Erlebnisweg am Steinbruch in Nußloch gewährt der Öffentlichkeit Einblicke in die Entstehungsgeschichte des abgebauten Kalkgesteins vor Millionen von Jahren. Auch ermöglicht er Ausblicke auf das, was nach dem Abbau mit den Flächen geschieht bzw. welche wertvollen Naturoasen durch aufwändiges Renaturieren bereits entstanden sind. An Infopunkten haben wir Tafeln aufgestellt, die Ihnen übersichtlich die wichtigsten Informationen geben, aber auch auf interessante Details hinweisen.

Der Erlebnisweg zeigt auf vielen Stationen Wissenswertes und Interessantes rund um den Baustoff Zement. Umgeben von einer beeindruckenden Landschaft lernen Sie alle Stufen der Zementherstellung kennen. Sie erhalten Einblick in Vergangenheit und Gegenwart bis hin zu einem Ausblick in den Steinbruch nach seiner Nutzungsphase. Ob Geologie oder Biologie, ob Abbautechniken oder die erdgeschichtliche Fakten unserer Region – der Erlebnisweg bietet für jeden Besucher wissenswerte Informationen.

Anmeldung zur Führung

Unser Erlebnisweg ist in einen öffentlichen, jederzeit zugänglichen und in einen nicht-öffentlichen Bereich eingeteilt. Sollten Sie Interesse an einer Führung in dem nicht-öffentlichen Bereich haben, so können Sie sich gerne beim Sekretariat der Werksleitung (Email) nach Terminen z.B. für unsere Familiensonntage erkundigen. Unser Kooperationspartner Geo Naturpark Bergstraße-Odenwald www.geo-naturpark.net führt interessante Exkursionen zu vielen verschiedenen Themen mit unseren speziell für den Steinbruch Nußloch ausgebildeten Rangern durch.

Rückblick Tag der Artenvielfalt 2014

QR-Codes der Infotafeln

Ergänzende Informationen zu den Infotafeln am Lehrpfad finden Sie über die QR-Codes im Internet:

KALKSTEINABBAU UND ZEMENTWERK: Zementwerk Leimen
HERSTELLUNG VON ZEMENT: Herstellungsprozess von Zement
HISTORISCHER BERGBAU: Von Menschen und Zement
LEBENSRAUM FELSFLUR: Steilwände und Schotterflächen
EINE LANDSCHAFT VERÄNDERT SICH: Verantwortung bei HeidelbergCement
WILDBIENEN: Wildbienen - unbekannte Einzelkämpfer
MAGERRASEN: Magere Wiesenstandorte und Quarry Life Award
STREUOBSTWIESE: Streuobstwiesen und Bienenhotels in Ennigerloh
PHÄNOLOGISCHER GARTEN: Artenvielfalt bei HeidelbergCement und Quarry Life Award
GELBBAUCHUNKE: Gelbbauchunken im Steinbruch Nußloch und Unkenpool aus Beton
SCHLANGENGRUNDSEE: Artenvielfalt bei HeidelbergCement
GEOLOGIE DER REGION
ROHSTOFF KALKSTEIN
GEOLOGIE RHEINGRABEN

Dr. Ulrich Schneider

HeidelbergCement AG
Rohrbacher Straße 95
69181 Leimen
Deutschland

Standorte

Mehr Infos durch Klicken der Pins