KIS: Kooperation Industrie - Schule

Unsere Bildungsinitiative für Grund-, Haupt-, Realschulen, Gymnasien, Berufsbildende Schulen

 

„Unsere Zukunft hängt von der Ausbildung der nachwachsenden Generationen ab. Mit dieser Aufgabe dürfen wir die Schulen nicht alleine lassen. Schon aus eigenem Interesse müssen die Unternehmen aktiv auf junge Menschen zugehen, ihnen Zusammenhänge aufzeigen und Chancen verdeutlichen.“
Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender HeidelbergCement AG

Wir bei HeidelbergCement haben das Ziel, Schülern und Schülerinnen mehr Praxisbezug und interessante Einblicke in einen global agierenden Konzern zu ermöglichen. Daher bestehen bereits seit dem Jahr 2000 Kooperationen mit einer Reihe von Schulen in der Rhein-Neckar-Region und an weiteren Standorten im Bundesgebiet. Durch das voraussichtlich 2015/2016 in BaWü neu eingeführte Schulfach  „Wirtschaft Berufs- und Studienorientierung“ sehen wir uns in unserer bisherigen Arbeit bestätigt. In diesen Fächern referieren Praktiker aus dem beruflichen Alltag in den Klassen, um die Berufsorientierung und ökonomische Grundbildung der SchülerInnen zu verbessern und Einblicke in die Wirtschaft zu gewähren.

Das ganze Vorhaben ist auch als Zukunftsbeitrag in eigener Sache zu verstehen, denn der Erfolg unserer Wirtschaft hängt auch davon ab, ob und wie es uns gelingt, junge Menschen für die modernen Berufe unserer Industrie zu interessieren und die Distanz zwischen Schule und Arbeitsalltag zu verringern.

Unsere Angebote

Die Angebotspalette von KIS reicht von praxisnahen Unterrichtsmodulen, interessanten Vorträgen von Mitarbeitern bis zu Werksbesichtigungen und Steinbruchführungen. Außerdem bieten wir zur Unterstützung der Schulen eine Reihe kostenloser Unterrichtsmaterialien an.

Besprechen Sie mit uns, wo Unterrichtseinheiten mit Praxisbezügen veranschaulicht werden sollen und welche Fragen die Schüler/innen beschäftigen. Zusammen überlegen wir, was machbar ist und spannend sein könnte.

Themenübersicht
  • Nachhaltigkeit, Umwelt, Natur: Zementproduktion, Industrielle Produktionsprozesse, Unternehmensgeschichte (Industrielle Entwicklung), Rohstoffgewinnung, Steinbruchbewirtschaftung, Rekultivierung und Renaturierung, Flora und Fauna im Steinbruch, Geologie
     
  • Wirtschaftsthemen/Themen der Marktwirtschaft: Praxis der Unternehmensführung, Globalisierung, Standortfaktoren, Unternehmensethik, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Recht im Unternehmenskontext, Finanzkreisläufe eines Unternehmens
     
  • Bauen und Baukultur: HeidelbergCement kooperiert mit der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Heidelberg. Gemeinsam wurde die Initiative „Architektur macht Schule“ ins Leben gerufen (www.architekturmachtschule.de). Lehrer/innen und Schüler/innen profitieren vom Wissen ausgewiesener Spitzenarchitekten und können sich mit dem Themenkomplex Bauen, Architektur, Wohnen und Stadtentwicklung auseinandersetzen.
     
  • Berufsvorbereitung: Berufsbilder, Ausbildungswege, Gestaltung von Bewerbungen, Bewerbertraining
     
  • Technik und Energie: Über unsere Projektangebote in Zusammenarbeit mit der Wissensfabrik möchten wir Interesse an Technik (KiTec = Kinder entdecken Technik) wecken zum Thema alternative Energien sensibilisieren (Power4School). Weitere Infos unter www.wissensfabrik-deutschland.de
KIS-Aktivitäten vor Ort

Silke Göpferich

Marketing Deutschland
Tel.: 
06221 481-39512
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland

Downloads