Leichtverarbeitbare Betone (LVB)

Betone der Konsistenzklassen F5 und F6 mit einem Ausbreitmaß*) bis 700 mm werden als leichtverarbeitbare Betone (LVB) bezeichnet. Sie zeichnen sich durch sehr gutes Fließverhalten aus.

LVB benötigen in Abhängigkeit von der Bauteilgeometrie keine oder nur eine geringe Verdichtungsenergie. Die guten Verarbeitungseigenschaften der Betone werden durch Verwendung eines hochwirksamen Fließmittels (z. B. PCE) sowie erhöhten Leimgehalt in der Betonmischung erreicht. 

*) Das Ausbreitmaß beschreibt die Konsistenz von Frischbeton. Es wird 
durch Messung der Ausbreitung von Beton auf dem Ausbreittisch nach DIN EN 12350 Teil 5 bestimmt und in Ausbreitmaßklassen eingeteilt. Die Prüfung gilt nicht für Schaumbeton oder Einkornbeton sowie bei einem Größtkorn des Zuschlags von mehr als 63 mm. 


Unsere Produktempfehlung